Sommerrollen sind aktuell mein absoluter Lieblingssnack! Sie sind gesund und schmecken dabei auch noch sehr lecker. Besonders im Hochsommer sind sie eine super Alternative zu schweren, fettigen Gerichten.

Einkaufsliste: (am bequemsten ist ein Asia Supermarkt – in dem findet ihr alles, was ihr braucht)

  1. Glasnudeln (oder Reisnudeln)
  2. Sprossen
  3. Gurken
  4. Möhren
  5. Paprika
  6. frischer Koriander
  7. frische Minze
  8. Avocado
  9. Limette
  10. Reispapier
  11. wahlweise Hühnchen, Garnelen, Tofu oder wie ich: Surimi
  12. Wer es scharf mag: Chilischote nach Belieben dazugeben

Natürlich sind alle Zutaten variabel. Anstatt Koriander kann man auch glatte Petersilie verwenden und anstelle Minze auch Zitronenmelisse.  Zusätzlich gibt es auch noch zig andere Gemüse- und Obstsorten, mit der man die Rollen füllen kann. Beispielsweise sind Rotkohl, Eisbergsalat und Mango auch sehr beliebt!

Zubereitung:

Jetzt heißt es schneiden, schneiden, schneiden! Am Besten alles in längliche Streifen, damit die Zutaten später gut in die Rolle später passen.

Anschließend weicht man das Reispapier vorsichtig in einem Eimer mit kalten Wasser kurz auf und legt es dann ausgebreitet auf einen Teller.

 Jetzt heißt es füllen! Ich habe mit den Glasnudeln begonnen und darauf dann die Gewürze und das Gemüse gestapelt. Ganz zum Schluss ein paar Spritzer Limette und fertig ist die Sommerrolle.

Achtung ! Die gefüllte Sommerrolle auf dem Bild ist ein wenig zu voll geworden- weniger ist hier mehr.

SONY DSC Viel Spaß beim Nachmachen