Foto 3-9

Heute war Naschmarkt in Berlin und man hatte das Gefühl ganz Berlin war dort- und das zu Recht. In Berlin gibt es einige tolle Orte, die es wert sind Hotspots genannt zu werden.

Die Markthalle Neun ist meiner Meinung nach so ein Hotspot. Hier werden die unterschiedlichsten Snacks und Lebensmittel angeboten, die sich ein Food-Junkie nur so vorstellen kann. Von ofenfrischem Brot, über Sandwichkreationen bis hin zu Tapas oder Austern gibt es alles was das Gourmetherz begehrt.

Zu unterschiedlichen Anlässen und Themen gibt es variable Stände wie auch langfristige Angebote zwischen denen man sich gar nicht entscheiden will. Neben den Leckereien ist die Stimmung sehr angenehm. Jede Nationalität und jedes Alter findet sich hier wieder. Der Mix zwischen der alten Markthalle und den hippen Angeboten ergeben ein tolles Flair. Jeden dritten Sonntag gibt es einen Breakfastmarket in der Markthalle Neun. Gemütliches Brunchen oder ein schnelles Sandwich to go kann also Sonntags mal auf dem Programm stehen. Einen Wochenmarkt gibt es immer Dienstag, Freitag und Samstag auf dem man snacken, aber auch frisches Gemüse und Brot für zu Hause kaufen kann. Der Donnerstag Abend eignet sich perfekt, um mit Freunden ein Glas Wein zu trinken und unterschiedlichstes “Streetfood” zu probieren. Das tolle ist, dass bei dieser Auswahl für jeden etwas dabei ist. “Streetfood Thursday” ist jeden Donnerstag von 17 bis 22 Uhr.

Die Location lädt ein zum Verweilen und ist eine gute Abwechslung zu den Bars und Restaurants in der Stadt.

Eisenbahnstrasse 42/43
10997 Berlin-Kreuzberg